CBD bei Schlafstörungen

Schlafen
Eine natürliche Möglichkeit, um die Schlafprobleme in den Griff zu bekommen bietet das Cannabidiol, ohne Abhängigkeitspotenzial. Der Pflanzenstoff aus der Hanfpflanze wurde schon vor langem zur Verbesserung der Schlafqualität eingesetzt. Des weiteren kann CBD intensiveres Träumen fördern, was vor belastenden Albträumen schützen kann.
Der Mensch verbringt durchschnittlich ein Drittel seiner Lebenszeit mit Schlaf. Wie wichtig Schlaf für dich ist, weisst du sicherlich bereits. Er ist notwendig für die biologischen und physiologischen Regenerationsprozesse deines Körpers und wichtig, um all deine Informationen und Reize deines Tages zu verarbeiten.

 

 

Schlafprobleme sind weltweit verbreitet, dabei kann man diese unterscheiden in: Ein- und Durchschlafstörungen, regelmässiges zwischenzeitliches Erwachen oder einfach kein erholsamer Schlaf. Folgen solcher Ein- und Durchschlafstörungen können Energie-, Antriebs- und Motivationslosigkeit in den folgenden Tagen sein. Eine starke Einschränkung deiner Konzentration und Leistungsfähigkeit kann deinen Alltag negativ beeinflussen. Wer fit bleiben möchte, muss ausreichend schlafen. Während deines schlafes kommt es zu einer Vielzahl von Prozessen, die es deinem Körper erlauben, am nächsten Tag fit zu sein und auf lange Sicht gesund zu bleiben!

 

 

Ein guter und effizienter Schlaf steigert dauerhaft deine mentale Performance und hilft dir natürlich auch im Sport leistungsfähig zu sein. Zuletzt ist guter Schlaf nicht nur für den Sport an sich wichtig, sondern auch für die Regeneration danach. Während du schläfst, werden Wachstumshormone ausgeschüttet, die zum Muskelwachstum in deinem Körper führen und beitragen, das du athletischer und stärker wirst.
Frau schlafen

Wirkung von CBD beim Tätowieren

Für viele Menschen sind Tattoos eine schmerzhafte Erfahrung. Nach dem Tattoo findet ein langer Heilungsprozess statt. Für eine schnellere Heilung ist CBD eine natürliche und legale Alternative, welche dir bei der Linderung der Schmerzen behilflich sein kann.
Ein Tattoo ist im Grunde nichts anderes als eine dauerhafte Verfärbung der Haut, indem Farbpigmente mithilfe einer Nadel in die obere Hautschicht gestochen wird. Der Tätowierer nimmt dabei winzige Farbtröpfchen auf, mit welchen er die Haut bei jeder Berührung markiert. CBD kann dafür sorgen, dass die Farbe unter deiner Haut so gut wie neu aussieht und sich auch so anfühlt.
CBD erweist sich in vielerlei Hinsicht als hilfreich. Da bei manchen Menschen eine Tattoo-Session einen Stresszustand auslösen kann, ist CBD für die Stressbewältigung ziemlich hilfreich. Um deine Nerven zu beruhigen, kann ein CBD-haltiges Produkt vor dem Beginn des stechens bereits ausreichen. Bei Ängsten und Panikattacken kann CBD ebenfalls dafür sorgen, die Tattoo-Session angenehmer zu gestalten.
Im Hinblick auf Gewebsverletzungen kann CBD mit seinen entzündungshemmenden Eigenschaften jeglichen Entzündungen während des Tätowierens entgegenwirken und dafür sorgen, dass sich dein Körper an das Procedere anpassen kann. Der Grund dafür ist die Wirkung von CBD auf Schmerzrezeptoren im Gehirn, was eine schmerzlindernde Wirkung hervorrufen kann.
Neben den entzündungshemmenden und analgetischen Eigenschaften ist CBD mit seiner stresslindernden und beruhigenden Wirkung ein völlig natürliches, sicheres und legales Mittel, um sich auf die nächste Tattoo-Session vorzubereiten. Je nach Stärke und der Konsummethode beträgt die Aktivierungszeit von CBD zwischen 20 bis 60 Minuten, weshalb du die Einnahme gut planen solltest.
Kundenfeedback nach einer Tattoo-Session nach der Einnahme von CBD:
"Ich war positiv überrascht, wie die Wirkung von CBD beim Tätowieren war. Ich habe ca. 10 Tropfen 10% CBD Öl eine Viertelstunde vor dem Termin eingenommen. Die Schmerzen beim Tätowieren waren um einiges geringer als ohne CBD, und ich habe bereits mehrere Tattoos an meinem Körper, darum kann ich es sehr gut vergleichen. Auch die Heilung danach hat sich mit dem CBD Öl verkürzt zusammen mit einer Schmerzlindernden Salbe. Vor allem von der Heilung war ich sichtlich erstaunt. Ich kann nur jedem raten, selber einmal CBD beim Tätowieren und danach zu testen."
- Marcel, persönliche Bewertung

 

Neuster Schönheitstrend

Stars schmieren sich CBD auf die Füsse

 
Schneckenschleim gegen Falten, Hyaluron für steife Nippel oder Botox gegen Falten:
Für die Schönheit tut man in Hollywood alles.
Der neuste Beauty-Trend: CBD für die Füsse.
Mit den Golden Globes wird jeweils die Award-Saison eingeläutet. Für die weiblichen Stars bedeutet das: stundenlang in unbequemen Kleidern und in Schuhen mit hohen Absätzen ausharren.
Um Schmerzen an den Füssen vorzubeugen, greifen die prominenten Damen zu einem ungewöhnlichen Mittel - und zwar zu einer Cannabi-Creme.
Creme macht nicht High!
Stylistin Karla Welch gab ihrer prominenten Kundschaft, zu der unter anderem Olivia Wilde (43) und Amber Heard (32) gehören, bereits 2017 diesen Beauty-Tipp.
"Die Schmerz- und Wellnesscreme mit CBD ist der absolute Heilstoff für schmerzende Füsse auf dem roten Teppich. Keine Sorge, deine Füsse werden nicht high", sagt Welch.
 
Quelle: 20Minuten Zeitschrift
 
Bei Verleihungen schwört Schauspielerin Mandy Moore auf Cannabis-Creme. Die Lotion soll einen schmerzfreien Abend mit High Heels garantieren. Den Tipp hat die 34-Jährige von ihrer Stylistin Erica Cloud bekommen.
 
US-Stylistin Karla Welch empfahl ihrer berühmter Kundschaft ebenfalls die spezielle Fusscreme. Wichtig: Die CBD-Creme berauscht nicht, sondern wirkt dank des enthaltenen Cannabidiols lediglich schmerz- und entzündungshemmend.
 
Im Interview mit der "New York Times" erzählte auch Schauspielerin Olivia Wilde von ihren Erfahrungen mit der Creme. "Ich habe die Bodylotion mit CBD aus Marihuana verwendet. Ich kenne sie von meinen Freunden in Los Angeles". Als sie vor kurzem ein halbes Jahr am Broadway gespielt habe, sei ihr Körper ziemlich in Mitleidenschaft gezogen worden. "Mein Nacken war sehr verspannt. Die Lotion hat eine entspannende Wirkung und ich brauchte keine Schmerzmittel", so die 34-Jährige.
 
Auch Stylistin Stacy London (49) verwendete die CBD-Creme in der Vergangenheit nicht nur an den Füssen. Nach einer Operation am Rücken vertraute sie lieber auf die Lotion mit Cannabisextrakt als auf Schmerztabletten.
Quelle: 20Minuten Zeitschrift
Mandy Moore.png
Karla Welch1.jpg
Olivia Wilde.jpg
Stacy London.jpg
Pediküre

CBD & Meditation

Was bringt die Kombination von CBD und Meditation?
Insbesondere für Menschen, die sehr in ihrem Stress gefangen sind, so dass sie Schwierigkeiten haben, sich auf Yoga-Übungen einzulassen oder eine Meditation durchzuführen, kann CBD der Türöffner sein. Aber auch geübte und ohnehin entspannte Menschen können die Erlebnisse intensiver Wahrnehmen und länger von Ihnen profitieren. Wer die Vorbereitungen bewusst und mit Ruhe ausführt, wird beim Beginn seiner Übung bereits gelassen und aufnahmebereit sein. Die harmonische Kombination von CBD mit Yoga verspricht ein längeres Durchhalten von Übungen oder Meditationsphasen, ebenso ein tieferes Entspannungserlebnis. Dadurch nimmt man auch mehr davon mit zurück in den Alltag. Wer CBD nutzt und Yoga macht, sollte nicht nach der Entspannung suchen. Er sollte sicher sein, dass sie ihn findet.

 

 

Ritualisierter Umgang mit CBD und Yoga
Welche Yoga-Praxis man für sich wählt, oder welche Meditation man auch durchführen möchte, mit CBD kann man das Erlebnis vertiefen. Um der Erfahrung möglichst viel abgewinnen zu können, ist es hilfreich, schon so entspannt wie möglich zu beginnen. Gerade Menschen, denen es schwer fällt, sich auf die Situation einzulassen und loszulassen, profitieren oft davon, wenn sie schon die Vorbereitungen ritualisieren.
Hat man das CBD eingenommen, kann man loslegen, natürlich alles mit der Ruhe. Man platziert die Yoga-Matte in der gemütlichsten Ecke des Hauses. Dieses Plätzchen kann man atmosphärisch dann noch etwas unterstützen, etwa durch Dekoration, Kerzen oder Teelichter. Wichtig ist, dass man Dinge auswählt, die Ruhe ausstrahlen und nicht aufregen sind. Man kann diverse Kräuter räuchern oder Öle verdampfen, um auch den Geruchssinn mit einem beruhigendem Aroma anzusprechen. Manche mögen dazu dann auch Hintergrundgeräusche oder eine Meditationsmusik hören, andere vielleicht einen Tee zubereiten. Hat man all diese Dinge mit Ruhe und Konzentration erledigt, kann man mit seinen Übungen oder der Meditation beginnen. Bis dahin wird auch das CBD-Öl seine Wirkung entfaltet haben.

 

 

CBD mit Yoga verbinden
Wer CBD zur Entspannung verwenden möchte, der wird zum Beispiel ein CBD-Öl auswählen, welches er sich unter die Zunge träufelt. Dies wird nach kurzer Zeit ein Gefühl der Entspannung fördern. Zur Kombination sollte man also die Einnahme einige Zeit vor den Übungen durchführen. Sobald die Wirkung eintritt, nutzt man die Gelassenheit und entspannte Atmosphäre um sich leichter in die Meditation oder auch die Übungen fallen lassen zu können. So lässt sich die Entspannung nicht nur schneller herbeiführen, sondern man kann in die Praktiken auch tiefer eintauchen und mehr Kraft aus dem Erlebnis schöpfen.

 

 

Neuer Trend, CBD als Beauty-Lifestyle

Was sollen CBD Produkte bewirken?
Das CBD-Molekül soll entzündungshemmend und entspannend wirken, sowohl für die Haut, als auch für das Gemüt des Verwenders. So soll bereits eine kleine Menge helfen, chronische Entzündungen wie Akne zu reduzieren, bei guter Verträglichkeit kann CBD zudem eine beruhigende und schmerzlindernde Wirkung haben. Außerdem werden die CBD-Produkte besonders in der Beautybranche mit natürlichen Substanzen wie Teebaumöl, Lavendel oder Rosmarin versetzt, welche die pflegende Wirkung verstärken. Im CBD-Produkt von Kourtney Kardashian ist der Hauptwirkstoff nicht das Cannabidiol, sondern die Hyaluronsäure, die bereits seit Jahrzehnten von der Beautyindustrie als Anti-Faltenmittel beworben wird.
Nicht nur Kourtney Kardashian setzt auf CBD, auch Ihre Schwester Kim Kardashian benutzte vor Ihrer Geburt ihres vierten Kindes CBD. Kurz vor der Geburt hat Kim Kardashians Stresslevel offensichtlich seinen Höhepunkt erreicht. Die Lösung für dieses Problem? Eine CBD-Babyparty. Sie hatte uns ja gewarnt. Bereits Anfang April plauderte Selbst- und Produktvermarktungs-Profi Kim Kardashian mit dem US-Online-Portal "E!" über die Ankunft ihres vierten Babys. Sie würde fast durchdrehen, sagte sie damals. Sie könne seit Wochen nicht mehr einschlafen, ihre Nerven lägen blank. Die Kardashian-typische (und einzig logische) Reaktion auf diesen Zustand? "Eine zenmässige CBD-Babyparty mit einer CBD-Body-Scrub-Station und selbstgemixtes CBD-Massageöl, mit dem die gestressten Füsschen einbalsamiert wurden." Glück für die stressgeplagte Kim, dass sie Baby Nummer vier gerade nicht selbst austrägt, sondern eine Leihmutter beauftragt hat. Da über die Risiken von CBD nämlich viel zu wenig bekannt ist, raten viele Experten von der Einnahme während der Schwangerschaft ab.

 

Quelle: 20Minuten Zeitschrift 

 

Naturkosmetik
54248101_420810825413001_843154326332956
 
Ohne Zweifel kann gesagt werden, dass das unter Kiffern als "Hippies Disappointment" bekannte CBD nun auch in der Beauty-Branche einen Boom erlebt. Interessant ist das CBD in Öl-Form vor allem für Hautprobleme wie Akne. Celebs wie Katy Perry schwören hingegen auf Produkte mit CBD-Öl wegen des schmerzstillenden Effekts - etwa bei Red-Carpet-Events in High Heels. Der Trend erklärt sich aber sicher auch mit einem gewissen Rebellentum. Es macht Spass, Produkte zu verwenden, die lange tabu waren. Nichtsdestotrotz kann gesagt werden, dass der CBD-Beauty Trend sowohl bei vielen Stars an Beliebtheit gewonnen hat, aber auch immer mehr nicht Celebs CBD Produkte kaufen, wegen dessen positiven Eigenschaften.
694.jpg

CBD bei Flugangst

Bei manchen ist es nur ein flaues Gefühl im Magen vor dem Einsteigen in ein Flugzeug oder die schwitzenden Hände bei Start oder Landung, andere durchleben die Hölle auf Erden. Flugangst kann so stark sein, dass manche Betroffene Tage vor einem geplanten Flug schon unter Angstzuständen, Panikattacken, Schlaflosigkeit und anderen Symptomen leiden. 
Was ist Flugangst?
Aviophobie ist die medizinische Bezeichnung für die Angst vor dem Fliegen. Symptome dafür sind schweißnasse Hände, flache und schnelle Atmung, Herzrasen, Magen- und Darmbeschwerden, Schwindelgefühl, Kopfschmerzen, Übelkeit und Panikattacken. Oft betrifft die Aviophobie viele Menschen, allerdings in unterschiedlich starken Ausprägungen. Die Flugangst hängt oft mit dem ersten Flugerlebnis oder einer darauffolgenden Flugreise zusammen, bei welchem es zu Turbulenzen gekommen ist. Sobald wieder eine Reise ansteht, reicht oft nur schon die Vorstellung an den bevorstehenden Flug, dass sich die Betroffene Person in die furchteinflössenden Gedanken hinein steigert. 
Wie wirkt CBD bei Flugangst?
Cannabidiol besitzt anxiolytische, das heißt angstlösende Eigenschaften. Es kann die Nerven beruhigen und Ängste reduzieren. Das Endocannabinoidsystem (ECS), das viele Vorgänge im Körper reguliert, beeinflusst die Serotoninrezeptoren im Gehirn, um Angstreaktionen zu lindern. Der Körper erleidet während einer solchen Angstreaktion einen Mangel an Serotonin. Verabreicht man CBD, so reguliert es über das Zusammenwirken des ECS und der Serotoninrezeptoren die Produktion und Wiederaufnahme von Serotonin, und der Betroffene kann seine Stimmungen und Reaktionen besser kontrollieren. Darüber hinaus stimuliert CBD das Wachstum des Hippocampus. Studien haben gezeigt, dass Personen, die unter Ängsten und Depressionen leiden oft einen kleineren Hippocampus haben. CBD reduziert auch die Übelkeit, die viele betrifft, die unter Aviophobie leiden.

 

 

Die grösse von unserer CBD Öl Flasche ist Ideal zum Reisen. Es erfüllt ebenfalls die Flüssigkeitsanforderungen um es in einem Flugzeug zu transportieren.
Wichtig:
Informiere dich unbedingt über die CBD Vorschriften des zu bereisenden Landes. Nicht in jedem Land sind die Gesetzte für CBD die gleichen.